Mittwoch 24. April 2019
SwingMED

SwingMED

...

Zentrifuge

Zentrifuge

...

Blutdruck

Blutdruck

...

Regal

Regal

...

Praxis

Praxis

...

Ärztin von morgen ...

 

… Hellen R.

[09/15] Seit vielen Jahren steuert Österreich auf einen eklatanten Ärztemangel hin. Die Gründe dafür sind vielfältig und haben unter anderem demographische, gesellschaftspolitische und nicht zuletzt krankenkassen-bürokratische Ursachen. Es geht schon lange nicht nur um fehlende Landärzte, sondern auch um nicht vorhandene Fachärzte. 2030 könnten in Österreich bis zu 10.000 Ärzte fehlen.

Wie bringen wir Jungärzte in unsere Landarztpraxen? Einerseits bedarf es grundlegender Reformen, die derzeit leider sehr wenig erfolgversprechend sind, anderseits müssen wir versuchen, jungen Kolleginnen und Kollegen für die Arbeit als Landarzt zu begeistern.

Mit meiner Akkreditierung zur Lehrpraxis erhalte ich die Befähigung, postpromotionelle Jungärzte  bis zu sechs Monate ausbilden zu können. War es vor kurzem noch möglich, eine allgemeinmedizinische Praxis zu übernehmen ohne auch nur einen Tag Erfahrung in der Führung einer solchen gesammelt zu haben, so ist eine „Lehrzeit“ in der neuen Ausbildungsordnung verpflichtend vorgesehen.

Weiters ist es durch eine Kooperation der medizinischen Universität Innsbruck und dem Bezirkskrankenhaus Reutte auf der einen Seite  und durch meine Praxis in Vils auf der anderen Seite auch möglich, dass Studierende der Medizin am Ende des Studiums im “Klinisch Praktischen Jahr” für bis zu acht Wochen bei uns hospitieren können.  Im Rahmen dieser für unsere Region sehr wichtigen Kooperation freut es mich, Frau Hellen Rosenow in unserer Praxis begrüßen zu können, die nun einen Teil ihres letzten studentischen Ausbildungsabschnittes absolviert.

Seit 14. September lernt sie für einen Monat sämtliche Belange einer Landarztpraxis kennen. Die aus Baden bei Wien stammende Deutsch-Österreicherin hat ihr Studium in Innsbruck abgeschlossen und ist auf dem besten Weg in den beruflichen Alltag einer Ärztin einzusteigen. Schon die ersten Tage haben gezeigt, dass Frau R. durch ihr freundliches, sympathisches und offenes Auftreten ein Gewinn für die Patienten und die gesamte Praxis ist.

Darauffolgend wird Frau R. als Ergänzung noch weitere vier Wochen den Krankenhausbetrieb in Ehenbichl kennenlernen.

Nicht unerwähnt soll sein, dass Primar Dr. Eugen Ladner als Ärztlicher Direktor des BKH Reutte maßgeblicher Initiator der erwähnten Kooperation ist.

Dass dieses Projekt mit Weitblick auch von der Stadtgemeinde Vils unter Bürgermeister Günter Keller mitgetragen und unterstützt wird, dafür darf ich mich an dieser Stelle recht herzlich bedanken.

Praxis-News

physiotherapie Gesamtes Spektrum an Physiotherapie Wirbelsäulenextension mittels SwingMED Anmeldung unter Tel.: 05677 20155 oder unter info@praxis-vils.at
elga-der-erste-streich   [10/18] Das e-Medikations-Modul wird und muss ab sofort in meiner Praxis verwendet werden. Als erste Teilfunktion der ELektronischen...

TERMINE ONLINE

 

online-termine-higru-weiss

WICHTIGES

Ordinationszeiten

Praxis & Hausapotheke

Vormittag
Mo - Fr:     08:00 - 11:30
Nachmittag
Mo:            16:00 - 18:00
Mi:             16:00
- 18:00

Hausapotheke

Do:            16:00 - 18:00  

Adresse / Lageplan

Dr. med. Manfred Dreer
Dogana 1
6682 Vils
Tel.: 05677 20155
Fax: -20

Auf Karte anzeigen

Notdienste

Für Informationen zu den Notdiensten folgen Sie bitte den Links.

ÄRZTENOTDIENST
APOTHEKENNOTDIENST

... die etwas andere Seite